Schülercafé Kamelion

Die Bürgerstiftung Lörrach hat im Jahr 2017 ein historisches, denkmalgeschütztes Gebäude inmitten des Schulcampus Rosenfels in Lörrach erworben, umgebaut und die von einem Verein (CVJM) ehrenamtlich betriebene Essensversorgung und Schülerbetreuung im Schülercafé Kamelion gesichert und erweitert.

Das Vorhaben ist von besonderer Bedeutung für die Stadt Lörrach und die Kinderbetreuung, als dass durch die Umstellung auf das System der Ganztagsschulen für die Schüler ein schulnaher Ort geschaffen und gesichert wird, der als Zentrum und Rückzugsort, als „ausserschulische Oase“ im veränderten Alltag der Schullandschaft dient. Er stellt eine pädagogisch betreute Alternative zu den kommerziellen und anonymen Angeboten der Innenstadt dar und ist besonders wichtig für die kleineren Kinder, wenn sie ganztags aus dem Elternhaus entfernt sind.

Das Gebäude auf dem Campus Rosenfels, in dem das Schülercafé Kamelion, der CVJM und die Schülerhilfe untergebracht sind, wird nach dem Kauf durch die Bürgerstiftung grundlegend saniert und für die erweiterten Funktionen des „Kamelion“ umgebaut. Damit wurde auch die gesamte Stadtentwicklung gefördert, da die Pflege des denkmalgeschützten Gebäudes in einem städtischen Sanierungsgebiet die Gestaltung und Entwicklung der öffentlichen Funktionen weiter verbessert.

Teil der Baumaßnahmen war auch die brandschutztechnische Instandsetzung des denkmalgeschützten Gebäudes, wodurch sich die Sicherheit und Rettungsmöglichkeit für die Schüler im Brandfall wesentlich erhöht haben.

Um mehr Flächen für Schüler anzubieten, wurde der Saal im 1. OG erweitert und die Tordurchfahrt im EG durch neue verglaste Tore und eine erweiterte Zugangssituation zum Aufenthalt nutzbar gemacht. Die Essensausgabe wurde mit dem Umbau den Hygieneanforderungen angepasst und die Enge der Betriebsabläufe entschärft.

Die Gesamtkosten des Projekts, das immer nur in Abschnitten in den Schulferien realisiert werden kann, betragen ca. 400 Tsd. Euro. Aber auch die Schulen und Schüler selbst sammeln mit Sponsorenläufen, Kuchenverkäufen und Spenden Geld, womit die Umsetzung der Baumaßnahmen des Gebäudes aus Mitteln der Bürgerstiftung und dem Sanierungsfont des Landes Baden-Württemberg (je 50%) mit der Gestaltung der Außenanlagen erweitert werden kann.

Das Projekt ist aber nicht nur für die Stadt und ihre Bürger besonders nutzbringend. Es ist für die Entwicklung der Bürgerstiftung auch im Satzungszweck besonders bedeutsam.

Durch einen Betriebskostenzuschuss der Stadt Lörrach gegenüber dem Verein CVJM ist eine Miete für die Bürgerstiftung langjährig garantiert. In Zeiten, in denen auf dem Kapitalmarkt mit dem Eigenkapital kaum Zinsen zu erwirtschaften sind, hat die Bürgerstiftung so nicht nur eine sichere Geldanlage geschaffen, sondern auch einen Kapitalzuwachs gesichert. Die Bürgerstiftung erhält mit dem eingesetztem Eigenkapital für den Kauf eine langfristige Rendite, die im Sinne des Stiftungszweckes für gemeinnützige Zwecke fortlaufend und nachhaltig zur Verfügung steht.