Wiesionen

Wiesionen ist ein Projekt zur Renaturierung des Flusses Wiese in Umsetzung einer EU - Richtlinie.

Die Bürgerstiftung Lörrach ist dabei neben der Stadt Lörrach, dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und dem Sozialen Arbeitskreis Lörrach (SAK) einer der Projektpartner. Diese haben sich 2005 zu einer Projektpartnerschaft zusammengeschlossen, um die Wiese auf einem 2,4 Kilometer langen Abschnitt von der Schweizer Grenze bis in Höhe der Lörracher Innenstadt ökologisch aufzuwerten. Ziel war es, die Wiese für die Naherholung zu erschließen, in die Stadt zu reintegrieren, dabei Umweltbildung zu fördern und neue Wege der Umweltkommunikation zu entwickeln.

Die Bürgerstiftung Lörrach hat zwischen 2005 und 2011 intensiv für das Projekt geworben und immer wieder Öffentlichkeit hergestellt. Mit Hilfe der symbolischen Umweltaktie `Wiesemeter´ wurde ein wichtiger Beitrag zu Finanzierung geleistet. Der früher durchweg kanalisierte Fluss lädt heute an etlichen Stellen wieder zum Aufenthalt ein. Mit der Enthüllung der `Wassersäule´ am Wiesestrand wurden die Wiesionen nach fünfjähriger Projektlaufzeit im Herbst 2011 abgeschlossen.


Weiter Informationen finden Sie unter www.wiesionen.de

Wiesionen erhält den Wasserwirtschaftspreis 2014

Juni 2014 
Das Projekt Wiesionen der Bürgerstiftung Lörach ist zum wiederholten Mal ausgezeichnet worden. Wiesionen hat den Wasserwirtschaftspreis 2014 des Wasserwirtschaftsverbands Baden-Württemberg e.V. verliehen bekommen.

Das Projekt wurde auf Grund des bürgerschaftlichen Engagements sowie der kreativen Verbindung von Maßnahmen zur Umsetzung der Gewässerrichtlinie, der Verbesserung der Gewässerökologie sowie der Belange des Städtebaus und der Umweltbildung ausgezeichnet. 

Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert. Die Bürgerstiftung teilt sich den Preis
mit Tobias Rudolph
, der für seine Masterarbeit an der Uni Karlsruhe zum
Thema `Untersuchungen zum Fischabstieg an Wehranlagen mit überströmten Verschlüssen´ ausgezeichnet wurde.

 

Die Fortbildungsgesellschaft, eine Tochter des Wasserwirtschaftsverbands beabsichtigt zudem, an der Wiese Gewässerführer auszubilden. Die Wiese wurde auf Grund des beispielhaften Modellcharakters des Projekts Wiesionen ausgewählt.


Weitere Informationen zum: Wasserwirtschaftsverband Baden-Württemberg e.V.